Kolloquium / Colloquium

Ziel der Veranstaltung

Das Master-Kolloquium dient der Präsentation der Masterarbeit, einer wesentlichen Grundlage des angestrebten Abschlusses des Kandidaten. Im Rahmen dieser mündlichen Prüfung stellt der Kandidat seine Masterarbeit vor und stellt sich den Fragen des Plenums.

Inhalte der Veranstaltung

Mündliche Prüfung und Diskussion, Prüfungsvorbereitung, Erstellung von Präsentationsmaterial

Voraussetzungen

Ein Kolloquium zur Master-Arbeit kann nur stattfinden, wenn keine Prüfungs- oder Studienleistungen offen sind.

Literaturhinweise

Birkenbihl, V.: Kommunikationstraining, Landsberg am Lech 1998.
Motamedi, S.: Präsentation - Ziele, Konzepte, Durchführung, Heidelberg 1998.
Motamedi, S.: Rede und Vortrag, Weinheim/Basel 1993.
Schilling; G.: Angewandte Rhetorik und Präsentationstechnik, Berlin 1998.
Müller-Schwarz, U.; Weyer, B.: Präsentationstechnik - Mehr Erfolg durch Visualisierung bei Vortrag und Verkauf, Wiesbaden 1991.
Bernstein, D.: Die Kunst der Präsentation, Frankfurt/M 1992.
Hierhold, E.: Sicher präsentieren – wirksam vortragen, Wien 1994.
Seifert, J. W.: Visualisieren, Präsentieren, Moderieren, Gabal; Edmüller, A.; Wilhelm, T.: Moderation: Haufe

Art der Veranstaltung

Pflicht

Semester

4.Sem

ECTS Credits

Zur Prüfungsvorbereitung und Erstellung von Präsentationsunterlagen stehen 90 Arbeitsstunden zur Verfügung. Dies entspricht 3 CP

Lehrmethode

Erarbeitung eines Vortrags, Vorbereitung einer Diskussion, Erstellung von Präsentationsmedien

Bewertung

Für die Bewertung der Master-Arbeit werden die Note der schriftlichen Arbeit mit 0,75 und die Note des Kolloquiums mit 0,2 und die Note des Seminars mit 0,05 gewichtet

Sprache

Das Kolloquium kann –nach Absprache mit den Prüfenden- entweder in deutscher oder englischer Sprache durchgeführt werden.

Stand: 27.05.2011 / verantwortlich: Dekan FB Wirtschaft

Service

Januar 2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2