Advanced Software-Engineering

Ziel der Veranstaltung

Während in der entsprechenden Bachelor-Veran¬staltung (Software-Engineering und Projektmanage¬ment) der Schwerpunkt auf Kenntnissen und Fertig¬keiten zur Erstellung komplexer Softwareprodukte liegt, sollen die Studenten in der Veranstaltung „Software-Management“ nicht nur die professionelle Bereitstellung einzelner Anwendungssysteme im Unternehmen erlernen.
Im Fokus stehen in dieser Veranstaltung Kenntnisse und Fertigkeiten zum Management der Gesamtheit (d.h. des Portfolios) der betrieblichen Informations¬systeme in allen ihren Phasen (Planung, Bereit¬stellung, Wartung, und Ablösung) sowie ihrer zugrunde liegenden Softwaresysteme, Software-Architekturen und Softwaretechnologien. Weiterhin steht hier zusätzlich die Verbindung von Organisation (Ziele, Prozesse etc.) und Technologie durch Anwendung insbesondere der objektorientierten und der prozessorientierten Unternehmensmodellierung im Vordergrund.

Inhalte der Veranstaltung

1. Bereitstellung von Anwendungssystemen
a) Software-Entwicklung (Individualentwicklung)
-- Phasenkonzepte der Systementwicklung
--- Planung,
--- Definition,
--- Entwurf,
--- Implementierung,
--- Abnahme und Einführung,
--- Wartung
-- Prototyping und Agile Methoden der Software-Entwicklung
b) Einführungskonzepte für Standardsoftware
-- Auswahl von Standardsoftware
-- Prozessorientierte Einführung von Standardsoftware
2. Software-Management
a) Programm-Management
b) Portfoliomanagement der Anwendungssysteme im Unternehmen
c) Konfigurationsmanagement
d) Web-Technologien (XML, JSP, etc.)
e) Verteilung und Komponentenorientierung
3. Software-Qualitätsmanagement
a) Qualitätsansätze (ISO 9000 Teil 3, und andere)
b) Risikomanagement bei Softwareprodukten
4. Unternehmensmodellierung
a) OOA
b) OOD
c) UML

Voraussetzungen

Teilnahme an einer Software-Engineering und Projektmanagement Veranstaltung im Rahmen eines Bachelorstudiums

Literaturhinweise

Boehm, B.W.: A spiral model of software development and enhancement. In: Computer, S. 61-72, Mai 1988.
Balzert, H.: Software-Technologie, Bd. 2, Berlin et al., 2001.
Coad, P.; Yourdan, E.: Objektorientierte Analyse, Englewood Cliffs, 1994.
Coad, P.; Yourdan, E.: Objektorientiertes Design, Englewood Cliffs, 1994.
Booch, G.; Rumbaugh, J.; Jacobson, I.: The Unified Modeling Language User Guide. Boston, MA, Addison Wesley, 1999.
Picot, A.; Maier, A.: Ansätze der Informationsmodellierung: Ihre betriebswirtschaft¬liche Bedeutung. In: Zeitschrift für betriebswirt¬schaft¬liche Forschung, 46. Jg., S. 107ff., 1994.
Scheer, A.-W.: Architektur integrierter Informations¬systeme, Berlin u.a., 1998.
Beck, K.: Extreme Programming – Das Manifest, München, Addison-Wesley, 2000.
Bruegge, B.; Dutoit, A.H.: Object-Oriented Software Engineering: Using UML, Patterns and Java, 2. Aufl., Upper Saddle River, NJ, Prentice Hall, 2003.

Art der Veranstaltung

Pflicht

Semester

1.Sem

ECTS Credits

6 (Workload: 180 Stunden = 65 h Präsenz- und 115 h Eigenstudium)

Lehrmethode

Vorlesung mit gemischten Medien (Beamer und Folien), Übung im PC-Hörsaal in kleinen Gruppen (bis 10 Personen)

Bewertung

Drei übungsbegleitende benotete Tests (jeweils 30 Minuten).

Besonderheiten

Gastvortrag aus der Praxis zum objektorientierten Software-Management.

Sprache

Deutsch

Dozenten

Prof. Dr. Winfried Pfister
Wirtschaftsinformatik, insbesondere betriebswirtschaftliche Anwendungen in der Informatik

Raum: WWZ 340
E-Mail: pfister@th-brandenburg.de
FBW-Web: Professoren-Link
Prof. Dr. Pfister
 



Stand: 06.02.2013 / verantwortlich: Dekan FB Wirtschaft

Service

Dezember 2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31