BWLS Unternehmensbesteuerung und Tax Compliance

Ziel der Veranstaltung

Die Studierenden sind in der Lage, auf der Basis spezieller Regelungen relevante Standards und Normen des Corporate Governance zu bewerten, einzuhalten und durchzusetzen.
Die Studierenden werden dabei befähigt, ethisch-fundierte Aktionsalternativen in ausgewählten unternehmerischen Funktionsbereichen zu implementieren und Möglichkeiten einer Zertifizierung des Managements kritisch zu reflektie-ren.
Außerdem beschäftigen sich die Studierenden mit empiri-schen Untersuchungen zur Corporate Governance in der Praxis, wobei einerseits auf entsprechende Modelle und Studien in der Literatur zurückgegriffen als auch anderer-seits die Befähigung zur Durchführung eigener Studien (z.B. auch im Rahmen der Abschlussarbeit) erreicht wird.

Inhalte der Veranstaltung

Teil I: Standards und Normen zur Durchsetzung
1. Korruption und Korruptionsbekämpfung
1.1. Definition und Bedeutung der Korruption
1.2. Regelungen gegen Korruption
1.3. Korruptionsvorbeugung und -aufdeckung
2. Weitere deutsche Standards und Normen
2.1. Zivilrechtliche Regelungen
2.2. Strafrechtliche Regelungen
3. Aktuelle Entwicklungen
3.1. USA
3.2. EU: Entwicklung neuer Richtlinien
3.3. Deutschland
4. Weitere Regelwerke
4.1. Banken: MAK, Basel II
4.2. Interne Revision
4.3. Kursorische Betrachtung weiterer Beispiele
5. Empirische Untersuchungen zur Corporate Governance in der Praxis
6. Ausblick: Die zukünftige Entwicklung
Teil II: Implementierung und Bewertung des Wertemana-gements
1. Implementierung ethisch-fundierter Aktionsalternativen in ausgewählten unternehmerischen Funktionsberei-chen
1.1. Ansätze für ethisches Handeln in der Beschaffung und Produktion
1.2. Ansätze für ethisches Handeln auf personalwirt-schaftlichen Funktionsfeldern
1.3. Ansätze für ethisches Handeln im Marketing
2. Möglichkeiten einer Zertifizierung des Managements
2.1. Bewertungsschema
2.2. Auditierung der Ziel- und Handlungsabsichten des Managements
2.3. Auditierung von Stakeholderbeziehungen
2.4. Auditierung des Managementsystems

Literaturhinweise

Beschorner, T.; Brink, A.; Schumann, O. (Hrsg.): Unternehmensethik. Forschungsperspektiven zur Verhältnisbestimmung von Unternehmen und Gesellschaft, 2007 (Metropolis)
Dettmann, U.: Mit Moral zum Erfolg. Vom Wert der Unternehmensethik für den Unternehmenserfolg, 2005 (Haupt)
Dietzfelbinger, D.: Aller Anfang ist leicht. Unternehmens- und Wirtschaftsethik für die Praxis, 3. Aufl., München 2002
Küpper, H.-U.: Unternehmensethik. Hintergründe, Konzepte und Anwendungsbereiche, Stuttgart (Schäffer-Poeschel) 2006
Ringleb / Kremer / Lutter / v. Werder: Deutscher Corporate Governance Kodex, München (C.H. Beck) 2003
Schmidt, M.; Beschorner, T. (Hrsg.): Werte- und Reputationsmanagement, 2005 (Hampp, Mering)
Strieder, T.: DCGK Deutscher Corporate Governance Kodex, Bielefeld (Erich Schmidt) 2005
Warncke, M.: Prüfungsausschuss und Corporate Governance, Berlin (E. Schmidt) 2005
Wieland, J. (Hrsg.): Handbuch Wertemanagement. Erfolgsstrategien einer modernen Corporate Governance, 2004 (Murmann Verlag)
Witt, P.: Corporate Governance - Systeme im Wettbewerb, Wiesbaden 2003

Art der Veranstaltung

Spezialisierung

Semester

5.Sem

ECTS Credits

150h Arbeitspensum:
ca. 50h Kontaktzeit,
ca. 40h Vor- und Nachbereitung,
7,5 Arbeitstage = 60h Prüfungsvorbereitung
5 ECTS-Credits

Lehrmethode

Seminaristische Vorlesung

Bewertung

Es ist alternativ eine Klausur von 90 Min. Länge zu bestehen oder eine Projekt-(Haus-)arbeit mit Präsentation zu erstellen

Besonderheiten

Div. Gastreferenten (z.B. von Deutsche Bank, KPMG,), gemeinsamer Besuch z.B. der Jahrestagung der European Accounting Association

Sprache

Deutsch

Dozenten

Prof. Dr. rer. pol. Joachim Tanski
Steuerlehre und Rechnungswesen

Raum: WWZ 303
Telefon: 03381 355 206
Fax: 03381 355 199
E-Mail: tanski@th-brandenburg.de
FBW-Web: Professoren-Link
 



Stand: 29.05.2013 / verantwortlich: Dekan FB Wirtschaft

Service

Mai 2019
M D M D F S S
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2