Werkstatt Business Plan

Ziel der Veranstaltung

Der Studierende
• erlangt Wissen zu den weichen Faktoren im Gründungsvorhaben und kann diese mit Hardfacts angemessen verknüpfen
• ist sensiblisiert, förderliche und hemmende Faktoren für den Gründungsprozess zu erkennen und zu werten
• kann Handlungsstrategien für ein Gründungsvorhaben und das Entwickeln von Netzwerkstrukturen ableiten
• verfügt zusammengefasst über die fachliche und methodische Kompetenz zur praxisgerechten Erstellung eines Geschäftsplans im Team unter Berücksichtigung aller relevanten Planungsbereiche und beherrscht hier vor allem auch quantitative Bewertungsverfahren, um ein kompetenter Gesprächspartner bei der Akquisition von Kapital zu werden

Inhalte der Veranstaltung

Im Team wird ein Gründungsplan erstellt, der möglichst als Beitrag in einen Business-Plan-Wettbewerb einzubringen ist.
• Teambildung, Aufgabenteilung
• Ideenfindung, Assessment, Entwicklung des Produkts / der Dienstleistung
• Marktanalyse: Marktgröße und –segmente, Kunden, Mitbewerber, Partner
• Entwicklung von Marketingstrategie und Marke-ting-Mix
• Rechtsformwahl, Analyse steuerlicher Bedingun-gen
• Planung der Organisation und der Einzelschritte des Unternehmensaufbaus
• Kapitalbedarfsermittlung und Finanzierungsplanung
• Analyse von Liquidität, Ergebnis und Rentabilität

Literaturhinweise

Birley, S., Muzyka, D. F., Mastering Entrepreneurship, Harlow 2000
De, D.: Entrepreneurship - Gründung und Wachstum von kleinen und mittleren Unternehmen, Pearson-Studium (Pearson-Education), Boston, San Francisco, Sydney, Madrid, Amsterdam, München 2005.
Nagl, A., Der Businessplan, Wiesbaden 2005.
Fueglistaller, U. et al., Entrepreneurship, Wiesbaden 2004.
Schefczyk, M., Pankotsch, F., Betriebswirtschaftslehre junger Unternehmen, Stuttgart 2003.
Kuratko, D. F., Hodgetts, R. M., Entrepreneurship - Theory, Process, Practice, Mason 2004.

Art der Veranstaltung

Pflicht

Semester

5.Sem

ECTS Credits

5 ECTS-Credits; 150h Arbeitspensum, bestehend aus Präsenzzeit und selbstgesteuerter Projektarbeit in interdisziplinären Teams

Lehrmethode

Die Erarbeitung der Lerninhalte erfolgt weitestgehend durch die Arbeit am eigenen Businessplan (in Gruppen). Einleitend bekommen die Studierenden fachlichen Input zu den einzelnen Abschnitten des Geschäftsplans. Die Methodik der Primär- und Sekundärrecherchen wird am Fall ausgerichtet. Die Gruppen werden aus 3 – 5 Studierenden gebildet.

Bewertung

Bewertung von Inhalt und Präsentation des Business Plans

Besonderheiten

Konzept Prof. Siemon

Sprache

Deutsch

Dozenten

Prof. Dr. Katharina Frosch
Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Personalmanagement

Raum: WWZ Raum 244
Telefon: 03381 355 291
E-Mail: frosch@th-brandenburg.de
FBW-Web: Professoren-Link
 



Stand: 22.09.2015 / verantwortlich: Dekan FB Wirtschaft

Service

Mai 2019
M D M D F S S
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2