Internationales Handlungsumfeld unternehmerischer Entscheidungen

Ziel der Veranstaltung

Erwerb von Kenntnissen der wirtschaftspolitischen Positio-nen und Auseinandersetzung im internationalen Kontext;
differenzierte Positionen zur Geld- und Fiskalpolitik sowie zu staatlichen Eingriffen in die Wirtschaft entwickeln kön-nen
die Wirkungen staatlicher Steuerung auf das unternehmerische Umfeld verstehen
Möglichkeiten und Grenzen der nationalen Wirtschaftspolitik in einem globalen Umfeld kritisch hinterfragen können

Inhalte der Veranstaltung

• Grundbegriffe und –konzeptionen von Markt und Wettbewerb,
• Konjunktur, Inflation und Wachstum als Zielgrößen herkömmlicher Wirtschaftssteuerung,
• Marktversagen und Regulierung als europäische Steuerungsverantwortung,
• europäische Geldpolitik sowie nationale Fiskalpolitik in einer globalisierten Welt
• Der Einfluss von Europäisierung und Globalisierung auf die Märkte für Faktoren, Güter und Dienste

Literaturhinweise

Grundlagenliteratur der Wirtschaftspolitik in jeweils aktueller Auflage, z. B.:
Donges, J. B. and Freytag, A. (2001): Allgemeine Wirtschaftspolitik, Stuttgart,
Fritsch, M., Wein, T. and Ewers, H.-J. (2001): Marktversagen und Wirtschaftspolitik, München,
Mussel, G. and Pätzold, J. (1995): Grundfragen der Wirtschaftspolitik, München,
Donges, J. B. and Eeckhoff, J. (Ed) (1998): Die Rolle des Staates in einer globalisierten Wirtschaft, Stuttgart,
Hodson, D., I. Maher (2001). "The open method as a new mode of governance." Journal of Common Market Studies 39(4): 719-746
Klemmer, P. (Ed): Handbuch Europäische Wirtschaftspolitik, München,
Sinn, H.-W. (2004): Ist Deutschland noch zu retten?, München, Econ,
Bofinger, P. (2005): Wir sind besser, als wir glauben: Wohlstand für alle, München [u.a.], Pearson Studium,
Williamson, J. (1993): Democracy and the ´Washington Consensus´, in: World Development, 8, 1329-1336,
Europäische Zentralbank (2004): Die Geldpolitik der EZB, Frankfurt/M.
Görgens, E., Ruckriegel, K. and Seitz, F. (2003): Europäische Geldpolitik, Stuttgart,
Periodische Gutachten zur wirtschaftlichen Lage, z.B. des Sachverständigenrat, der Institute, der Europäischen Union oder der OECD

Art der Veranstaltung

Pflicht

Semester

5.Sem

ECTS Credits

150h Arbeitspensum, ca. 50h Präsenzzeit
ca. 40h Vor- und Nachbereitung, ca. 60h Prüfungsvorberei-tung, 5 ECTS-Credits

Lehrmethode

a) Wissensvermittlung
o Angeleitete Vorbereitung auf die wichtigsten Wis-sensinhalte im Eigenstudium,
o Vertiefung um im Lehrgespräch
o Weiterentwicklung durch übergreifende Fragen
o Ergebnissicherung
o interaktive und seminaristische Methodik
b) Anwendung
o Vor dem Hintergrund des erworbenen Wissens oder aktueller Ereignisse Erarbeitung von Einzel-themen in Arbeitsgruppen,
o Präsentation vor dem Plenum
c) Angebotene Arbeitsmaterialien
o Unterrichtsbegleitende und ergänzende Litera-turempfehlungen
o per Web bereitgestellte Dateien und Texte

Bewertung

Klausur, 90 Min

Sprache

Deutsch und Englisch

Dozenten

Prof. Dr. phil. Ulrich Brasche
Volkswirtschaftslehre, insbesondere Europäische Integration

Raum: WWZ 203
Telefon: 03381 355 232
Fax: 03381 355 199
E-Mail: brasche@th-brandenburg.de
FBW-Web: Professoren-Link
Prof. Dr. phil. Ulrich Brasche
 

Prof. Dr. rer. pol. Bettina Burger-Menzel
Wettbewerbs- und Strukturpolitik


Raum: WWZ 202
Telefon: 03381 355 231
E-Mail: burgerme@th-brandenburg.de
FBW-Web: Professoren-Link
 



Stand: 28.09.2015 / verantwortlich: Dekan FB Wirtschaft

Service

August 2019
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1