WPK Unternehmensnachfolge

Ziel der Veranstaltung

Ziel ist die Befähigung zur Bewertung und Lösung betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Probleme der Unter-nehmenssicherung, -fortführung und -nachfolge. Der Student begreift die Nachfolge und Übernahme als Einheiten betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Anwendungen und erwirbt grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten zu deren Umsetzung.
Die erworbene Ausführungskompetenz stützt sich sowohl auf Fähigkeiten zur Entwicklung und Ausführung von Nachfolge- und Übernahmekonzepten als auch auf eine speziell geschulte, auf relevante Praxissituationen abge-stimmte meditative Sensibilität.

Inhalte der Veranstaltung

Betriebswirtschaftliche Inhalte (45%)
• Wertermittlung eines Unternehmens,
• Umsatz und Gewinnvorausschau,
• Grundlagen der Preisermittlung,
• Finanzierung,
• geeignete Unternehmensformen
Rechtliche Inhalte (45%)
• Vertragliche Grundlagen im nationalen Kontext,
• Aspekte des Familien- und Erbrechts,
• geeignete Unternehmensformen und Haftungsaspekte bei Betriebsübernahme
• Steuerrecht,
• Versicherungsfragen,
• Vertragsarten zur Übernahme bzw. Weiterführung
• Arbeitsrechtliche Aspekte zur Übernahme der Arbeitnehmer
Entwicklung von Sozialkompetenzen zur meditativen Prozessbegleitung durch Schulungen mit AC zur Unternehmensnachfolge (10%)

Literaturhinweise

Angesichts der derzeitigen Vielzahl ständiger Neuerscheinungen erfolgen Literaturhinweise zu Beginn der Veranstaltung.
Beisel, Andreas: Due Diligence, Beck, 2007
Degenhardt: Das neue GmbH-Recht ab 2008, VWEW, 2007
Erhardt, M.: Nachfolge in Familienunternehmen, Kornwestheim 2001
Hermann: Unternehmensnachfolge mittelständischer Unternehmen, VWEW, 2007
Hörger, H.: Unternehmens. Und Vermögensnachfolge, Stuttgart 2002
Meyer, A.: Familienmanagement Stuttgart 2007-11-28 Mueller-Harju, D. Generationswechsel im Familienunternehmen Stuttgart 2002
Nagl, A.: Wie regele ich meine Nachfolge? Stuttgart 2005
Schackmann, V.: Unternehmensnachfolge im Familienbetrieb Stuttgart 2003
.

Art der Veranstaltung

Wahlmodul

Semester

5.Sem

ECTS Credits

5 ECTS-Credits
(Workload: 150 Stunden = 48 h Präsenz- und 90 h Eigenstudium, 12 h Training von Softskills zur Nachfolge + Accessment)

Lehrmethode

• Lehrgespräch, interaktiver und seminaristischer Unterricht
• Fallstudien: gemeinsames Finden, Verstehen und Anwenden konkreter Rechtsnormen
• Rollenspiel, praktische Erarbeitung von Nachfolgeverhandlungen, Auswertung mit Hilfe innovativer Medien, Gruppendiskussion
• Eigenstudium

Bewertung

Projektarbeit

Besonderheiten

Praxiskontakte zu KMU

Sprache

Deutsch

Dozenten

Prof. Dr. jur. Michaela Schröter
Professorin für Wirtschaftsrecht

Raum: WWZ 233
Telefon: 03381 355 259
Fax: 03381 355 199
E-Mail: schroetm@th-brandenburg.de
FBW-Web: Professoren-Link
Prof. Dr. jur. Michaela Schröter
 

Prof. Dr. rer. oec. Hubertus Sievers
Rechnungswesen, Controlling und Unternehmensnachfolge


Raum: WWZ 228
Telefon: 03381 355 242
Fax: 03381 355 199
E-Mail: sievers@th-brandenburg.de
FBW-Web: Professoren-Link
 



Stand: 14.11.2011 / verantwortlich: Dekan FB Wirtschaft

Service

August 2019
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1