Master SecMan - Security Management

Willkommen beim weiterbildenden Masterstudiengang Security Management an der Fachhochschule Brandenburg.

Der Studiengang Security Management ist mit seinem Studienangebot einzigartig im deutschsprachigen Raum und wurde mit einem Preis der Initiative „Deutschland, Land der Ideen“ ausgezeichnet. Das Studium ist so organisiert, dass es sich auch berufsbegleitend absolvieren lässt: alle Präsenzveranstaltungen sind montags, freitags und samstags terminiert und die Präsenzphasen beschränken sich jeweils auf die Semesterzeiten (also auf 32 Wochen im Jahr).

Der Masterstudiengang wendet sich an Personen mit einem (einschlägigen) Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss, die eine zusätzliche wissenschaftliche Qualifikation im Bereich der Sicherheit erwerben wollen. Voraussetzung ist eine mindestens einjährige Tätigkeit in einem sicherheitsrelevanten Bereich, sowie angemessene Englischkenntnisse.

Der dreisemestrige Masterstudiengang (in Vollzeit; in Teilzeit in 6 Semestern) ermöglicht einen schnellen und praxisorientierten Abschluss, der auch Studierende anspricht, die bereits in Unternehmen tätig sind. Ab Sommer 2014 können sich Bewerber für Winter- und Sommersemester einschreiben.

Durch die Wahlpflichtmodule, ein Projekt sowie die Masterarbeit können im Rahmen des Studiums Profile in den Vertiefungsgebiete des Studiengangs entwicklet werden; diese sind:

  • Bankensicherheit
  • Business Continuity und Krisen-Management
  • Cyberwar und Cybersecurity
  • Information Security
  • IT Forensik und
  • Anlagen- und Reaktorsicherheit (zusammen mit der Gesellschaft für Anlagen und Reaktorsicherheit (GRS) mbh)


Seit September 2012 gibt es eine Erasmus-Partnerschaft mit dem Studiengang "Sichere Informationssysteme" der FH Oberösterreich. Hierüber ist z.B. ein Austausch über ein Semester incl. Anrechnung von Veranstaltungen möglich.

Der Master Security Management auf Google+ und auf Facebook.

Erfahren Sie mehr über den Studiengang:


Stand: 08.01.2015 / verantwortlich: Studiendekan SecMan